Früchte und Gemüse

BIA

Soffwechseluntersuchung

Die bioelektrische Impedanz-Analyse ist eine medizinisch anerkannte, einfache, nicht invasive und schnelle Methode, die Körperzusammensetzung mit Hilfe einer Körperwaage zu messen. Sie bietet ein breites Anwendungsspektrum und wird vor allem in Kliniken und Praxen zur Diagnostik, Prävention und Therapie in verschiedenen Bereichen wie z. B. in der Einleitung und Begleitung von Gewichtsreduktionsprogrammen, Früherkennung von Mangelernährung, Flüssigkeitsbilanzierung und Trainingssteuerung im Sport eingesetzt.

Dieses Verfahren nutzt die unterschiedliche elektrische Leitfähigkeit von Knochen, Organen und Körperfett. Körperflüssigkeiten sind durch ihren Elektrolytanteil ausgezeichnete Leiter für elektrischen Strom, Zellen wirken durch ihre Lipoproteinschicht in der Membran wie Kondensatoren, während Fett einen hohen Widerstand bietet. Aus den gemessenen Widerständen (Resistanz, Reaktanz) wird unter Berücksichtigung der Probandendaten, wie Größe, Gewicht, Geschlecht und Alter folgende Werte genau bestimmt:

  • Körper Wasseranteil

  • Körperfettanteil

  • Muskelmasse

  • Taile-Größen Verhältnis (TGV)

  • Metabolischer Index (MBI)

  • Phasenwinkel (Stoffwechselaktivität)

  • Stoffwechselalter

Bildschirmfoto 2021-07-05 um 17.37.06.png
Bildschirmfoto 2021-07-05 um 17.36.54.png
Bildschirmfoto 2021-07-05 um 17.34.19.png