Hohentwielstraße 110

70199 Stuttgart Süd (Am Hasenberg)

+49 (0) 711 838 299 80

info@naturheilpraxis-roessle.de

Timo Emele-Rößle

Stadtl. geprüfter

Heilpraktiker Stuttgart

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • xing

Klassische Massage

Es gibt viele verschieden Methoden, die bei Massagen angewendet werden können. 

Alle haben die gleichen Ziele: den normalen Muskeltonus wieder herzustellen, Schmerzen zu lindern und das Wohlempfinden zu steigern.

Die klassische Massage ist die bekannteste und am weitesten verbreitete Massageform. Sie wird auch «schwedische Massage» genannt, da ihre Technik um die Jahrhundertwende vom schwedischen Studenten Henri Peter Ling entwickelt worden ist.


Philosophie / Entstehungsgeschichte der klassischen Massage

Die Massage gehört zu der Behandlungsform, bei der dem Menschen Kraft und Vitalität zurückgegeben werden soll. Der Hauptzweck der Massage liegt darin, die Harmonie des Organismus durch regulierende Techniken der Berührung zu bewahren oder wiederherzustellen. Während es bei den östlichen Techniken wie Shiatsu oder Akupressur eher um die Wiederherstellung des inneren Energiegleichgewichts geht, bewirken die westlichen Massagetechniken eine direkte körperliche Reaktion.

 

Technik der klassischen Massage

Die klassische Massage besteht verschiedenen Techniken, wie z.B.:

Effleurage (Streichung)

Sanfte, leichte Massage parallel zum Verlauf der Muskelfasern. Hier nimmt der Maßeur Kontakt mit der zu behandelnden Person auf und erspürt Verspannungen oder Verhärtungen.

Petrissage (Knetung)

Beim Kneten werden die Muskeln gegeneinander geschoben und dabei gedehnt. Dient zur vermehrten Durchblutung der Muskulatur und dem Lösen von Verspannungen.

Friktion (Reibung)

Durch kreisende Bewegungen mit den Daumen und den Fingerkuppen eindringen in die Tiefe der Muskulatur. Dient dazu, sogenannte Myogelosen aufzuheben. Dies sind fühlbare, harte Knoten im Muskelgewebe.

 

Einsatz der klassischen Massage

Die klassische Massage dient vor allem zur Vorbeugung und Behandlung von Verspannungen der Muskulatur aber auch bei 

  • Rückenschmerzen

  • Kopfschmerzen bei verspannter Rücken- und Nackenmuskulatur

  • Verhärtete Muskulatur nach grösseren sportlichen Leistungen

  • Bewegungseinschränkungen, die durch eine verspannte oder verkürzte Muskulatur bedingt sind

  • Entspannung und allgemeine Lockerung

  • Psychische Entspannung und Stressminderung

  • Verbesserung des Zellstoffwechsel im Gewebe

  • Entspannung von Haut und Bindegewebe und der Muskulatur

  • Lösen von Verklebungen und Narben

  • Schmerzlinderung

  • Verbesserung der Durchblutung von Haut und Muskulatur

  • Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen

  • Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

  • Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz

Zur Terminanfrage oder hier gleich online buchen