PSE®

Psychosomatische Energetik

Psychosomatische Energetik? Was ist das?

Die PSE® ist eine vom deutschen Allgemeinarzt Dr. med. Reimar Banis entwickelte Methode der Komplementärmedizin. Sie ist eine naturheilkundliche Diagnostik des vegetative Nervensystem und der Psyche.     Bei der PSE® werden  seelische Konflikte angegangen und mit homöopathischen Medikamenten aufgelöst. Je nach Gesundheitszustand werden drei bis sechs Sitzungen benötigt.

 

Fast jede Erkrankung hat psychosomatische Wurzeln. Das heißt sie beruht auf seelisch-körperlichen Ursachen. Krankheit heißt auch, dass immer ein gestörter Energiefluss oder eine Blockierung der Energiezentren (Plexus-Plexen) vorliegt. Diese Blockaden werden anhand des Reba Testgeräts aufgezeigt.

Auf Grund der Forschungsarbeit des Naturheilforschers Dr. med. Reimar Banis ermöglichte er, die Blockaden des Energieflusses mit dem feinenergetischen Reba Testgerät (www.rubimed.com)  nach ihrer Stärke (quantitativ) und nach ihrer Art (qualitativ) zu messen. Auch schädliche Einflüsse von Erdstrahlen (Wasseradern) am Schlafplatz können damit gemessen werden.

Was geschieht bei der Behandlung

Am Ende der Testung werden speziell auf die Konflikte abgestimmte homöo-

pathische Tropfen zusammengestellt. Diese Tropfen werden vom Patienten

je nach Befund längere Zeit eingenommen, wodurch Konflikte langsam abgebaut

werden, Blockaden sich lösen und die Energie wieder fließen kann.

Das heißt, das der Energiefluss nach jeder Behandlung immer freier wird und

wieder mehr Vitalität zurückkommt.

 

 

Selbstheilungskräfte bei chronischen Leiden gestärkt 

Die Psychosomatische Energetik behandelt die Wurzeln von vielen Leiden

und entspricht einer gründlichen Sanierung (Erneuerung / Heilung) des psycho-

somatischen Gleichgewichtes. Besonders chronische Krankheiten wie Müdigkeit,

Depressionen, Kopfschmerzen, Angst und Panikattacken, Schmerzen, Allergien,

Burn-Out-Syndrome, ADS bei Kindern und Jugendlichen u. v. m. sprechen gut

auf die Psychosomatische Energetik mit Homöopathie an.

 

Wie funktioniert die Behandlung mit dem Reba Testgerät®

Das REBA® Gerät sendet kleine Wellen zum Patienten, der Therapeut übersetzt die Reaktion des Körpers durch den Armlängen-Test, (Kinesiologie)

Ablauf einer Behandlung

Zunächst wird der Gesundheitszustand durch einen Energie-Check festgestellt. Es werden nacheinander das Energieniveau des Körpers, des Gefühlszustandes, der Aufmerksamkeit und der Intuition getestet. Dann geht es auf die Suche nach dem blockierten Energiezentrum. Jedes der sieben Energieetagen (Chakren) entspricht einem vegetativen Segment des Organismus und zeigt sich auch oft in lokalen Störungen. Schließlich gilt es die Frage zu beantworten, welcher von den darin enthaltenen energetischen Konflikten vorliegt, der die Energiefluss des Menschen blockiert.

Der Konflikte 

Zum Abschluss wird feststellen, wie viel Energie der Konflikt in körperlicher und emotionaler Hinsicht raubt und wie tief er im Unterbewusstsein vergraben ist. Danach richtet sich dann auch die Länge der Behandlung mit den Homöopathischen Tropfen.

Quelle: YouTube PSE Kanal / Austherapiert? PSE als Hilfe ...

Frau Dr. Hohlschu-Lorang

Quelle: YouTube PSE Kanal / Ablauf einer PSE-BEhandlung

Frau Petra Ottmann / Frauenärztin

Zur Terminanfrage oder hier gleich online buchen