Hohentwielstraße 110

70199 Stuttgart Süd (Am Hasenberg)

+49 (0) 711 838 299 80

info@naturheilpraxis-roessle.de

Timo Emele-Rößle

Stadtl. geprüfter

Heilpraktiker Stuttgart

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • xing

Der Darm und seine Erkrankungen

Ob Tomate, Tablette oder Torte: Alles muss durch denn Darm hindurch. Etwa acht Meter lang ist der Darm eines Erwachsenen und seine Aufgabe ist es vor allem, alles was wir an Nährstoffen benötigen aus der Nahrung aufzunehmen. Ganz schön viel, was der Darm hier leistet.

Was denken Sie, ist das die einzigste Aufgabe des Darms? Ist er „nur“ ein Verdauungsorgan, das Essen und Trinken in Nährstoffe verwandelt und Nahrungsreste ausscheidet?

Nein, der Darm hat noch mehr Talente und Aufgaben, was Ihre Lebens­qualität stark beeinflusst. Nahezu 80% aller Immunzellen des Menschen befinden sich direkt hinter der Darmschleim­ haut. Er besteht aus drei Schichten, die eine Barriere zwischen der Innen­ und Außenwelt Ihres Körpers bilden:

  • ƒdie schützende Darmflora

  • ƒdie schleimige Mukusschicht ƒ 

  • die Darmschleimhaut ( Fläche von ca. 400m2)

Wichtig ist vor allem die Mukusschicht (Mukus = Schleim).

Sie lagert auf der Darm­ und wird von spezialisierten Zellen produziert und enthält wichtige Antikörper (sekre­torisches IgA). Diese dienen als „Schutzanstrich“ und verhindern das Eindringen von schädlichen Keimen / Stoffen. Schützende Mikroorganismen auf der Schleimschicht wie­derum bilden die Darmflora. Sie unterstützt die Verdauung, produziert Vitamine und bekämpft Krankheitserreger.

Wenn die Darmschleimhaut allerdings durch chronische Erkrankungen, Stress, Therapiemaßnahmen oder Umweltgifte geschädigt ist, wird die Immunabwehr geschwächt. Entzündliche Darmer­krankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa können auftreten. Auch Allergien gegen Nahrungsmittel oder auf die Sonne können hier auftreten. Allergisch bedingter Husten, Schnupfen oder Hautprobleme wie Neurodermitis können die Folge einer geschädigter Darmschleimhaut sein.

Es ist hier aber noch nicht alles verloren. Über die Stabilisierung und Behandlung der Darmschleimhaut können Ihr Abwehrsystem gestärkt und Beschwerden gelindert werden.

Typische Erkrankungen bei einer geschädigten Darmschleimhaut sind:

  • Heuschnupfen

  • Neurodermitis

  • Asthma Bronchiale

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • Infektanfälligkeiten (Bronchien, Atemwege)

  • Chronische Darmerkrankungen (Wie M.Chron, C.Ulcerosa)

  • Divertikelkrankheit

  • Reizdarmsyndrom (RDS)

  • Durchfall und Verstopfungen

  • Rheumatische Erkrankungen

  • Abszesse

Zu den meist behandelten Darmproblemen in meiner Praxis zählen:​​

  • Blähungen 

  • Blähbauch 

  • Reitzdarmsyndrom (RDS) 

  • Durchfall (Diarrhö) 

  • Magen-Darm Beschweren

  • Verdauungsschwächen

  • Colitis Ulzerose

  • M.Chron

  • Mikrobielle Darmbesiedlung

  • Immunschwäche

  • Leistungsschwäche

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • Darmaufbau nach Antibiotika Therapie

Weiter Informationen zur Darmsanierung >>>