Donuts

STOFFWECHSEL

Guter Stoffwechsel, schlechter Stoffwechsel, den Stoffwechsel ankurbeln, anregen, antreiben...

Das Wort "Stoffwechsel" ist häufig in Gebrauch und wird meistens falsch verwendet.

 

Stoffwechsel ist nicht gleich Verdauung.

 

Der Körper benötigt für alle lebenswichtigen Vorgänge Energie, die er aus der Nahrung bezogen wird. Alle Nahrungsmittel werden im Körper in kleinste Bestandteile zerlegt und über die Blutbahn zu den einzelnen Zellen transportiert. In den Zellen werden diese Bausteine verstoffweschselt und  zu neuen Stoffen zusammengesetzt, um Zellwände, Muskelfasern, Nervenfasern und Knochen aufzubauen. Bei dieser Umwandlung wird Energie freigesetzt, der Körper kann wachsen, seine Funktionen aufrecht erhalten und auch zunehmen oder abnehmen. Die Gesamtheit dieser Vorgänge wird als Stoffwechsel oder Metabolismus bezeichnet.

Fettstoffwechsel 

  • Fette liefern unserem Körper Energie und werden als solche auch gespeichert.

  • Der Körper benötigt Fette aber auch zur Bildung von Hormonen und Botenstoffen.

  • Beim Fettstoffwechsel werden die Fette zunächst während der Verdauung im Darm zu Fettsäuren und Glyceriden aufgespalten. Diese werden dann über das Blut weiter transportiert, unter anderem zur Leber. 

FAZIT: Nimmt man mehr Fett auf, als man verbraucht, wird diese überschüssige Energie vom Körper gespeichert – als Depot- oder Bauchfett.

 

Eiweißstoffwechsel

  • Bei der Verdauung werden Eiweiße in ihre Bestandteile, die Aminosäuren zerlegt.

  • Sie dienen zum Aufbau von Muskeln, Hormonen und Enzymen,

  • Verwendung auch  zur Energiegewinnung 

 

Kohlenhydratstoffwechsel

  • Kohlenhydrate sind die Hauptenergiequelle von unserem Körper.

  • Werden von Enzymen in Glucose umgewandelt werden, damit sie vom Körper verwendet werden können.

  • Die gewonnene Glukose wir d dann in den Zellen mithilfe von Sauerstoff verbrannt

  • Die Leber ist ein wichtiger Ort für den Kohlenhydratstoffwechel. Sie kann Glukose speichern (als Glykogen) und somit dem Körper kontinuierlich Glucke zuführende wenn er diesen braucht.GlukoseSie versorgt den Organismus kontinuierlich mit Glucose – auch dann, wenn über die Nahrung nicht ständig Glucose zugeführt wird.

  • Im Falle einer Überversorgung mit Kohlenhydraten wandelt die Leber allerdings das Glykogen in Fett um und speichert es im Fettgewebe. Muss die Leber öfter zu diesem Mittel greifen, droht Übergewicht oder auch eine Fettleber.

 

Warum arbeitet der Stoffwechsel nicht optimal und warum wird nicht jedes Nahrungsmittel gleich gut verwertet?

Stoffwechselvorgänge laufen nicht spontan ab. Hormone und Enzymesteuern den Stoffwechsel jedes Menschen.  Jeder Mensch braucht eine bestimmte Menge (Gurndumsatz) an Energie zum Erhalt seiner Körperfunktionen. Der Grundumsatz in Ruhe ist bei jedem Menschen sehr unterschiedlich sein. Genetische Faktoren tragen oft dazu bei.

Mit der richtigen Ernährung und ausreichend Bewegung können Sie den Stoffwechsel aber in jedem Fall ankurbeln um so mehr Energie zu verbrauchen und Gewicht zu verlieren.

Eine Stoffwechselstörung liegt vor, wenn die Verwertung einzelner Nährstoffe nicht richtig funktioniert und die Substanz nicht dort ankommt, wo sie gebraucht wird. Häufige Ursache vieler Stoffwechselstörungen sind heutzutage Über- und Fehlernährung verbunden mit Bewegungsmangel.

Stoffwechselstörungen sind :

  • Diabetes mellitus

  • Mitochonriopathie

  • Störung des Säure-Basenhaushaltes

  • Gicht

  • M.Chron

  • M.Cushing

  • Störung der Schilddrüsenfunktion

KONTAKTINFORMATIOEN

Naturheilpraxis-Rößle

Hohentwielstr.110

70199 Stuttgart

info@naturheilpraxis-roessle.de

0711 838 299 80

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag & Mittwoch  09:00  - 20:00  

Dienstag & Donnerstag   09:00 - 14:00  

Freitag   15:00 - 20:00

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • xing