Medizinische Beratung

Ersttermin

Der Ablauf eines Ersttermins in meiner Praxis

Für denn ersten Termin in meiner Praxis planen Sie bitte ca. 1,5 Stunden ein.

 

ABLAUF EINES ERSTTERMIINS

  • Ausführliches Anamnesegespräch zzgl. Labore

  • evtl. Blutabnahme für eine Vital & Stoffwechseluntersuchung oder Aminogramm

  • evtl. Diagnostische Voruntersuchungen mit dem Reba-Testgerät

  • evtl. Stuhluntersuchung

  • bei Bedarf BIA-Stoffwechselanlyse oder sofortiger Beginn mit Infusionen, Neuraltherapie o.ä.

Sollte im Verlauf des Gespräches noch der Bedarf bestehen, um eine Stuhluntersuchung durchzuführen, bekommen Sie hier ein Testset zur Stuhlabnahme für Zuhause mit.

"Bitte bringen Sie zu Ihrem Ersttermin auch Ihre Medikamente mit, welche Sie gerade einnehmen"

Im Anschluss an den Ersttermin, wird ein neuer Termin vereinbart der ca. 10 Tage in der ferne liegt. Bei diesem Termin wird Ihre Vital & Stoffwechselanalyse des Blutes oder auch die Stuhlanalyse besprochen. In Verbindung mit der Voruntersuchungen oder bereits begonnenen Therapie wird ein individuellen Therapieplan für Sie erstellt.

WICHTIG:

Bitte nehmen Sie bereits 2 Tage vor Ihrem Ersttermin keine Medikamente ein. Ausgenommen hiervon sind lebensnotwendige Medikamente wie z. B. blutdrucksenkende Mittel, Hormone, Insulin usw.  Für die Blutentnahme brauchen Sie nicht nüchtern zu sein, d. h. Essen und trinken Sie wie gewohnt.

Kosten:

  • Ersttermin mit Anamnesegespräch und Voruntersuchung für max. 1,5 Stunden,  welche auf Basis des Stundensatz von 95€ berechnet werden

zzgl. Verschiedener Diagnoseverfahren welche je nach Indikation in betracht kommen:

  • Umfangreiche Vital- und Stoffwechselanalyse mit 70 Blutwerten ca. 350€ (Selbstzahler)                                             ggf. mit weiteren Spezialmarker (Dies besprechen ich je nach Krankheitsbild mit Ihnen)

  • Stuhluntersuchung, Aminogramm o.ä.

Ablauf erster Infusionstermin

Bei Ersttermin beginne ich immer mit einer Kurzanamnese, welche maximal 15 min dauert und pauschal  mit 20€ berechnet wird. Sollte nach diesem Gespräch ihrem Gesundheitszustand nichts mehr im Wege stehen, so kann dann auch die erste Infusion gelegt werden.

Ich bitte sie, wenn möglich hierzu den Anamnesebogen Infusion auszudrucken und diesen zum Termin mit zubringen oder ihn mir wenn möglich vorab per Mail oder Post zuzusenden.