red-blood-cell-4807218_1920.jpg

BLUTGEFÄSSE

Die Aufgabe des Gefäßsystems im menschlichen Körper ist der Transport von Blut und Nährstoffen. Angetrieben wird dieser Transport durch das Herz, unser zentralen Pumpe. Da jede einzelne  Körperzelle Nährstoffe zum Leben braucht, verläuft das Gefäßsystem weit verzweigt im ganzen Körper von Kopf bis Fuß.

Hierbei gibt es verschiedene Gefäßsysteme. Bei den Blutadern sind dass die Arterien, die frisches – mit Sauerstoff angereichertes – Blut in die Zellen transportieren. Und es gibt Venen, die verbrauchte Sauerstoffarmes Blut wieder aufnehmen. Also Gefäßen, die kohlendioxid-reiches Blut und Abfallstoffe des Stoffwechsels aus den Zellen abtransportieren um es wieder über die Leber zum Herzen transportiert.

Man kann es auch so sagen.

Ein paar wenige große Leitungen sind dafür da, viel auf einmal über längere Strecken zu transportieren, kleinere hingegen übernehmen die Versorgung vor Ort. Im menschlichen Körper gehören unter anderem die Aorta und die Hohlvene zu den großen Adern. Die Aorta zum Beispiel entspringt direkt am Herzen und ist sozusagen der wichtigste Kanal für frisches Blut und Nährstoffe in den ganzen restlichen Körper. Das Gegenteil von solch großen Gefäßen sind die so genannten Kapillargefäße. Sie sind haarfein und weitverzweigt – also so etwas wie der Wasserhahn im Badezimmer, um bei dem Vergleich zu bleiben. Von ihnen gibt es eine ganze Menge im Körper – über 30.000 Millionen!

Aber was, wenn sich in diesen Gefäßen ein Ablagerungen auftun und es zu einer Verengung oder auch zu einer Verstopfung solcher Gefäße kommt. Es tauchen sofort Probleme auf. Verengen oder verstopfen menschliche Gefäße – in der Medizin spricht man hier von einer Arteriosklerose – , die kann dann sogar Akut lebensgefährlich werden . Ein Herzinfarkt zum Beispiel ist nichts anderes als verschlossenes Gefäß an den Herzkranzgefäßen. Durch solch einen Verschluss erhält ein Teil des Herzens kein Sauerstoff und keine Nährstoffe mehr, je nachdem wo dieser steckt. Da Muskelzellen ständig neuen Sauerstoff benötigen, hören die Muskelzellen dort auf zu arbeiten – mit der Folge, dass der Herzrhythmus durcheinander gerät. Allerdings ist es so, das wenn das Herz nicht mehr richtig arbeitet, hat das schwerwiegende Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Zu diesen Krankheitszeichen gehören der Schlaganfall oder auch die Trombose, wenn Gefäße verstopft sind.  
 

Gefäße in unserem Körper gesund zu halten, ist daher von großer Bedeutung für uns Menschen. Leider ist das für viele nicht so einfach. Gefäßverkalkungen entstehen abgesehen vom fortschreitenden Alter – das wir natürlich nicht aufhalten können – die lieben Laster, die den Gefäßen zusetzen. Hierzu gehören zum Beispiel ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel,  Alkoholkonsum, Rauchen und vieles mehr.

Krankheiten durch fehlerhaft arbeitende Blutadern können sein: 

  • Arteriosklerose (Gefäßverengung)

  • Bluthochdruck  (Hypertonie)

  • Niederer Blutdruck  (Hypotonie)

  • Durchblutungsstörungen der Extremitäten (pAVK) 

  • Schaufesterkrankheit  (Claudicatio Intermittens)

  • Krampfadern

  • Trombosen

  • Schwindel

  • Demenz 

  • Herzinfarkt (Myokardinfarkt)

  • Schlaganfall 

Behandlung durch Ernährungsumstellung, Bewegung und Chelat-Therapie, Curcumin Infusion...

Heilpraktiker Stuttgart - Timo Emele-Rößle

KONTAKTINFORMATIOEN

Naturheilpraxis-Rößle

Hohentwielstr.110

70199 Stuttgart

info@naturheilpraxis-roessle.de

0711 838 299 80

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag & Mittwoch  09:00  - 20:00  

Dienstag & Donnerstag   09:00 - 14:00  

Freitag   15:00 - 20:00

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • xing