CURCUMIN INFUSION

Die natürliche Kraft von Curcumin und seine umfassende Schutzwirkung auf die Gesundheit begeistert immer mehr Menschen und Wissenschaftler.

Warum Curcumin?

Kurkuma (Curcuma longa), ist seit mehreren Jahren verstärkt als Gewürz in unseren Landen vertreten.  Jedoch ist es so, das Kurkuma  nicht nur für Hobbyköche interessant ist. Das Gewürz hat in den letzten Jahren vor allem die Aufmerksamkeit der medizinischen Forschungen geweckt. In der ayurvedischen Medizin ist Curcumin nicht nur für seine entzündungshemmende Wirkung bekannt, sondern auch für den heilenden Einfluss bei Krankheiten wie Krebs, Alzheimer und Diabetes. Der Pflanzenstoff reduziert die Auswirkungen von oxidativem Stress und wirkt antibakteriell und antiviral.

Hochdosiert kann es für jede Krebserkrankung und auch verschiedene entzündliche Prozesse verwendet werden – sowohl vorbeugend als auch therapeutisch.  Es gibt mehr als 2000 Studien, die die Wirkung von Curcumin auf Krebs belegen. Die Deutsche Gesellschaft für Onkologie sprechen sich auch für den Einsatz von Curcumin als Therapiebegleitende Maßnahme  aus. In der Naturheilkunde gilt Curcumin heute als eine hoch bioaktive Substanz gegen entzündliche Prozesse und es ist als Multi-Talent ohne Nebenwirkungen einsetzbar.

Curcumin wirkt gegen Krebs über mehrere Mechanismen:

  • Stimulation des Immunsystem

  • hemmt die Entstehung und Ausbreitung von Metastasen auf genetischer Ebene

  • aktiviert Gene, die für den Zelltod zuständig sind und fördert diese bei bereits kranken Zellen

  • verhindert die Entwicklung von Blutgefäßen im Tumorgewebe

  • Hemmung von Entzündungsmediatoren 

  • Reduziert oxidativen Stress

Eingesetzt wird Curcumin in der biologischen Krebstherapie (Palliativ - Begleitend)

  • Colon-Ca

  • Nieren-Ca 

  • Mamma-Ca 

  • Cervix-Ca

  • Melanom

  • Prostata-Ca

  • Reduzierung der Nebenwirkungen einer Chemotherapie

Eingesetzt auch bei:

  • Immunstabilisation  (Präventation)

  • Diabetes mellitus

  • Anti-entzündlicher Effekte (z.b. Colitis ulcerosa, Arthrose)

  • Leber/Galleanregend

  • wirkt antibakteriell und antiviral.

In Studien wurde bewiesen, welchen Einfluss Curkumin auf Krebszellen und die Zellgesundheit des Menschen hat. Da durch eine Infusion entsprechend hohe Curcumin-Mengen direkt in den Organismus gebracht werden, erzielen man höhere  therapeutische Effekt als über die herkömmliche orale Einnahme. Daher kann in der Infusionstherapie Curcumin hochdosiert, bis zu 250 mg Intravenös infundiert werden, was über die orale Einnahme nicht möglich ist.


Neuere Studien zeigen zum Teil erstaunliche Ergebnisse in begleitender Anwendung zur Gesunderhaltung von Zellen, bei der positiven Beeinflussung der Blutzuckerwerte sowie neurodegenerativer Anzeichen.

Gerne berate ich Sie in einem Erstgespräch über Möglichkeiten und Kosten der der Curcumin Therapie 

Preise finden Sie hier>>>

KONTAKTINFORMATIOEN

Naturheilpraxis-Rößle

Hohentwielstr.110

70199 Stuttgart

info@naturheilpraxis-roessle.de

0711 838 299 80

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag & Mittwoch  09:00  - 20:00  

Dienstag & Donnerstag   09:00 - 14:00  

Freitag   15:00 - 20:00

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • xing