CURCUMIN INFUSION

​Warum Curcumin?

Kurkuma (Curcuma longa), ist seit mehreren Jahren verstärkt als Gewürz in unseren Landen vertreten. Jedoch ist es so, dass Kurkuma nicht nur für Hobbyköche interessant ist. Das Gewürz hat in den letzten Jahren vor allem die Aufmerksamkeit der medizinischen Forschungen geweckt.

 

In der ayurvedischen Medizin ist Curcumin nicht nur für seine entzündungshemmende Wirkung bekannt, sondern auch für den heilenden Einfluss bei Krankheiten wie Krebs, Alzheimer und entzündlichen Prozessen. Der Pflanzenstoff reduziert die Auswirkungen von oxidativem Stress und wirkt antibakteriell und antiviral.

Hochdosiert kann es für jede Krebserkrankung und auch verschiedene entzündliche Prozesse verwendet werden – sowohl vorbeugend als auch therapeutisch.  Es gibt mehr als 2000 Studien, die die Wirkung von Curcumin auf Krebs belegen. Die Deutsche Gesellschaft für Onkologie spricht sich auch für den Einsatz von Curcumin als therapiebegleitende Maßnahme aus. In der Naturheilkunde gilt Curcumin heute als eine hoch bioaktive Substanz gegen entzündliche Prozesse und es ist als Multi-Talent ohne Nebenwirkungen einsetzbar.

Hemmung  von  Krebszellen über mehrere Mechanismen

  • Hemmung von Entzündungsmediatoren

  • Stimulation des Immunsystem 

  • hemmt die Entstehung und Ausbreitung von Metastasen auf genetischer Ebene

  • aktiviert Gene, die für den Zelltod zuständig sind und fördert diese bei bereits kranken Zellen

  • verhindert die Entwicklung von Blutgefäßen im Tumorgewebe

  • reduziert oxidativen Stress (Radikalenfänger)

​​

In Studien wurde bewiesen, welchen Einfluss Curkumin auf Krebszellen und die Zellgesundheit des Menschen hat. Da durch eine Infusion entsprechend hohe Curcuminmengen direkt in den Organismus gebracht werden, erzielt man höhere therapeutische Effekte als über die herkömmliche orale Einnahme. Daher kann in der Infusionstherapie Curcumin hochdosiert, bis zu 250 mg intravenös infundiert werden, was über die orale Einnahme nicht möglich ist.

 ​

Kann angewendet  werden 

  • Immunstabilisation (Prävention)

  • anti-entzündlicher Effekt (z. B. bei Colitis, Arthrose, Sarkoidose ...)

  • wirkt antibakteriell & antiviral

  • Reduzierung von Nebenwirkungen einer Chemo

  • biologischer Krebstherapie (palliativ-begleitend)

Die Inhaltsstoffe

Curcumin 50-250 mg

Empfehlung

10 Infusionen im Abstand von ca.1 Woche

Preis

Infusion ab 90€

Infusionsdauer

ca. 1-2 Stunde

Weitere Infos zu denn einzelnen Mikronährstoffen

Das könnte auch Interessant für Sie sein

Vitamin C Bosster

s-Acetyl-Gluthation Infusion

 Studie zu Prostata-CA: Ide H, Tokiwa S, Sakamaki K, Nishio K, Isotani S, Muto S, Hama T, Masuda H, Horie S. Kombinierte Hemmwirkung von Soja-Isoflavonen und Curcumin auf die Produktion von prostataspezifischem Antigen. Prostata. 2010 Jul 1;70(10):1127-33. doi: 10.1002/pros.21147.

Studie zu Entzündungsreaktion: Hye-Sook Lee 1, Min-Ja Lee, Hyuck Kim, Sung-Kyu Choi, Jai-Eun Kim, Hyung-In-Mond, Won-Hwan-Park / Curcumin hemmt die TNFalpha-induzierte Expression von Lectin-ähnlichem oxidiertem LDL-Rezeptor-1 (LOX-1) und unterdrückt die Entzündungsreaktion in Endothelzellen der menschlichen Nabelschnurvene (HUVECs) durch einen antioxidativen Mechanismus  2010 Oct;25(5):720-9

KONTAKTINFORMATIOEN

Naturheilpraxis-Rößle

inh. Timo Rößle

Hohentwielstr.110

70199 Stuttgart

info@naturheilpraxis-roessle.de

0711 838 299 80

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag & Mittwoch  09:00  - 20:00  

Dienstag & Donnerstag   09:00 - 14:00  

Freitag   15:00 - 20:00

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • xing